Nein, der POTTBURRI zersetzt sich je nach Bodenbeschaffenheit unterschiedlich schnell. Auf dem Weg hin zum gesamten Zerfall entstehen immer kleiner werdende Bruchstücke des Topfes, die immer weiter abgebaut werden. Im Vergleich zu Mikroplastik, welches über Jahrhunderte hinweg unverändert im Boden bleibt, sind die Topfpartikel des POTTBURRI bald komplett abgebaut und nicht mehr nachweisbar. Um es noch einfacher auszudrücken: Die Mikroorganismen im Erdreich fressen alles auf.